Es  geht etwas bei unserer neuesten Anlage bei Stadler in St.Margrethen!
Lesen Sie hier unseren Newsletter vom 5.September 2019.


Stadler produziert mit Sonne! Der neue Produktionsstandort von Stadler in St. Margrethen wird künftig zu rund einem Viertel mit Solarstrom vom eigenen Dach betrieben. Die Bilder zeigen das noch rohe Dach, vor der Montage der PV-Anlage (links), und eine Visualisierung der geplanten Anlage (rechts).

Anlage Stadler  Anlage Stadler

Der Industrie-Neubau von Stadler in St.Margrethen mit rund 25'000 m2 Dachfläche wird schrittweise im Herbst 2019 fertiggestellt. Die Genossenschaft Solar St.Gallen baut eine knapp 6'000 m2 grosse Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 1'111 kW. Die Leistung haben wir bewusst zugunsten einer Begrünung begrenzt. Gleichzeitig erreichen wir, dass die Anlage an einem Spitzentag etwa so viel Strom produziert, wie Stadler zeitgleich verbraucht. Rundum eine massgeschneiderte Sache.

Aufgrund der laufend günstiger werdenden PV-Modulpreise kann, im Vergleich zu der 2013 realisierten PV-Anlage auf den Olma-Hallen 4+5, die neue Anlage rund dreimal mehr Strom liefern, wird aber nur knapp 50% mehr kosten. Die Gestehungskosten unter 8 Rp/kWh bestätigen, dass Photovoltaik heute eine der günstigsten Möglichkeiten ist, um die Stromproduktion in der Schweiz auszubauen. Die Konkurrenzfähigkeit vom Solarstrom hat Stadler überzeugt.


Wir suchen zusätzliches Genossenschaftskapital

Mit Ihrer Beteiligung an unserer Genossenschaft leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der energie-politischen Ziele der Schweiz. Sie handeln für den Klimaschutz und reden nicht nur darüber. Sie erzielen zusätzlich eine Rendite von aktuell 1.5% pro Jahr.

> Jetzt Mitglied werden